Fehlerbehandlung unter VB.NET

Was wäre eine Anwendung ohne Fehlerbehandlung Auch wenn wir in den bisherigen Beispielanwendungen meist gar keine Fehlerbehandlung genutzt haben, weil der Code so übersichtlicher ist – wenn Sie eine Anwendung an Kunden weitergeben, sollte diese keine unbehandelten Ausnahmen liefern. Deshalb beschreiben wir im vorliegenden Artikel, wie die Fehlerbehandlung unter VB.NET funktioniert und welche Unterschiede sich zur Fehlerbehandlung unter Access/VBA ergeben.

Weiterlesen

FlowDocumente mit VB zusammenstellen

FlowDocument-Element werden per RichTextBox-Feld eingegeben, per XAML definiert oder auch per VB zusammengestellt. Letzteres ist vor allem dann interessant, wenn Sie das Dokument mit den Daten aus einer externen Quelle wie einer Datenbank füllen wollen. So können Sie beispielsweise Rechnungen erstellen, Auflistungen von Produkten, Angebote und beliebige andere Dokumente. Diese können Sie dann als PDF verschicken oder ausdrucken. Dieser Artikel zeigt die Grundlagen zum Erstellen von FlowDocument-Objekten und zum Füllen mit den gewünschten Elementen und Inhalten.

Weiterlesen

Automatisch implementierte Eigenschaften

Bisher haben wir in vielen Artikeln Eigenschaften mit Getter und Setter ausgeschrieben. Das ist in vielen Fällen sinnvoll, beispielsweise wenn Sie beim Setzen oder Lesen von Eigenschaften noch weiteren Code ausführen lassen wollen. Oft bleibt es jedoch beim einfachen Getter und Setter. In diesem Fall können Sie sich eine Menge Code sparen, indem Sie eine automatisch implementierte Eigenschaft nutzen. Dieser Artikel zeigt, wie Sie diese Art von Eigenschaften unter Visual Basic nutzen.

Weiterlesen

Mehrzeilige Zeichenketten

Unter VBA war die Eingabe mehrzeiliger Zeichenketten eine Qual. Man musste sich mit dem Unterstrich und zusätzlich eingefügten Zeilenumbrüchen mit vbCrLf oder Chr(10) & Chr(13) durchschlagen. Unter Visual Basic ab der Version 14 (mit Visual Studio 2015) gibt es eine tolle Neuerung für alle, die mit Visual Basic in Visual Studio programmieren: Die Eingabe mehrzeiliger Texte wurde deutlich vereinfacht. Wie genau, lesen Sie hier.

Weiterlesen

String-Interpolation in Zeichenketten

Wer unter Visual Basic oder VBA komplizierte Zeichenketten wie etwa Abfragen mit vielen UNION-Verknüpfungen zusammenstellen muss, die auch noch zur Laufzeit um variable Texte wie etwa Vergleichswerte ergänzt werden sollen, macht schnell Fehler. Mit Visual Basic 14 hat Microsoft die sogenannte String-Interpolation auch in Visual Basic eingeführt. Damit wird die Lesbarkeit von Zeichenketten durch den Einsatz von Platzhaltern in geschweiften Klammern stark verbessert. Dieser Artikel zeigt die Möglichkeiten der String-Interpolation auf.

Weiterlesen

Mit Dateien und Verzeichnissen arbeiten

Wer unter Visual Studio Anwendungen mit Visual Basic programmiert, wird früher oder später an den Punkt kommen, wo er mit Dateien und Verzeichnissen arbeitet. Dabei gibt es Aufgaben wie zu ermitteln, ob eine Datei bereits vorhanden ist, eine Datei von einem Verzeichnis in ein anderes zu kopieren, alle Dateien eines Verzeichnisses zu durchlaufen oder dies gar rekursiv für untergeordnete Verzeichnisse und Dateien zu erledigen. Natürlich bietet Microsoft passende Möglichkeiten an, die kaum noch etwas mit den von VBA gewohnten Befehlen zu tun haben und auch nicht mit den Methoden des FileSystemObjects.

Weiterlesen

Textdateien mit Visual Basic

Der Namespace System.IO liefert eine ganze Reihe Befehle für den Umgang mit Laufwerken, Verzeichnissen und Dateien. Wenn es sich bei letzteren um Textdateien handelt, möchten Sie diese möglicherweise von Ihrer Anwendung aus einlesen oder Daten in die Datei schreiben. Vielleicht wollen Sie auch komplett neue Textdateien mit Texten aus einer Datenbank füllen. Dieser Artikel zeigt, wie Sie die Objekte, Methoden und Eigenschaften des System.IO-Namespaces nutzen, um lesend und schreibend auf Textdateien zuzugreifen.

Weiterlesen